Escort-Agenturen verfolgten das Ziel, bei Geschäftstreffen in Form von intelligenten und hübschen Frauen für Geschäftsleute ein Escorting bei der Vertragsunterzeichnung zu organisieren. Es wurde sogar geglaubt, dass eine hübsche Begleiterin eine Rolle spielen könnte, wenn er einen wichtigen Vertrag mit einem Kunden oder Partner abschließt. Derzeit gibt es eine „reine“ Escort, die jedoch immer schwieriger zu finden ist. Um dieses Thema anzugehen, sollte sehr vorsichtig sein. Immerhin sprechen wir über die Sicherheit von Leben und Gesundheit.

In Deutschland arbeiten Escort-Agenturen auf Rechtsgrundlage. Außerdem darf die Gesetzgebung im Land Prostitution betreiben. Der positive Aspekt ist, dass diese Frauen nun das Recht haben, gegen einen unvorsichtigen Kunden vor Gericht zu gehen, sich in ihren Gewerkschaften organisieren und Altersrenten beziehen. Die Besteuerung dieser Arbeitnehmerinnen wird generell durchgeführt. Auch für Frauen, die auf der Straße arbeiten, werden Steuern erhoben. Zum ersten Mal tauchten in Bonn Bonner Straßenautomaten für die Erhebung dieser Steuern auf.

Viele verwechseln Escorts mit Prostituierten. In der Tat gibt es eine kleine Anzahl von Agenturen, die sich ausschließlich auf Begleitdienste spezialisiert haben. Intime Dienste werden in ihnen nur als mögliche Ergänzung des Abends betrachtet. Gute Begleitdienste werden oft als Elite-Modelagenturen getarnt. Unter den Stellenangeboten im Internet können Sie die Agenturen sehen, die Escort-Touren anbieten. Escort Damen aus Stuttgart bieten eine vollständige Begleitung für einen Zeitraum von 1 bis 3 Monaten mit der Bereitstellung von Unterkünften und der Bezahlung von Tickets.

Aber nur 10-15% der Kunden kaufen Escort ohne Sex-Dienstleistungen. Wenn man einer solchen Arbeit zustimmt, muss man sich auf die unterschiedlichsten männlichen Wünsche einstellen.

Anforderungen an die Frauen

Was macht eine Escort-Frau? Dies ist eine junge Frau mit einer höheren Ausbildung, schön und charmant. Es ist wünschenswert, dass die Frau Fremdsprachen beherrscht, ein Absolvent der humanitären Abteilung war, zum Beispiel ein Journalist oder ein Psychologe. Das wichtigste ist das Erscheinungsbild und die intellektuellen Qualitäten. Tatsächlich beantworten spezialisierte Agenturen und Kunden selbst die Frage, was eine Escort ist: Dies ist eine junge, hübsche Frau, die klug ist, mit der es interessant ist, Zeit zu verbringen. Aber was ist mit Sex? Solche Dienstleistungen werden nur mit Zustimmung der Frau und gegen eine zusätzliche Gebühr angeboten.

Welche Dienstleistungen erbringt eine Escort-Frau?

Es gibt zwei Arten dieser Aktivität:

  • klassische Begleitung: Ein Mann holt eine Frau in einer spezialisierten Agentur für eine Veranstaltung ab. Es kann ein Abendessen, eine Party oder ein Besuch der Galerie sein. In der Regel wird ein Termin vereinbart, ein Vertreter der Agentur und die ausgewählte Frau treffen ein, der Vertreter erhält sein Interesse und die Frau bleibt beim Mann
  • Escort im Urlaub: Das Auswahlverfahren ist eigentlich das gleiche wie beim klassischen Service. Es werden jedoch mehrere Frauen zum Treffen mitgenommen, um festzustellen, ob die Leute gemeinsame Themen haben und ob der Kunde diejenige auswählen kann, die ihm am besten gefällt.